Was hat der Film "Ein Sommer in Orange" mit systemischem Denken zu tun?

Im Oktober trafen sich 10 ISH-Therapeuten zusammen mit Peter und Ulrike Kleylein zum alljährlichen ISH-Jahrestreffen in Bad Reichenhall. Dieses Jahr fand der Anlass erstmals über 4 Tage statt.

In dieser gemeinsamen Zeit gab es systemische Aufstellungen in der Gruppe, Einzel-Settings, schamanische Reisen, Meditationen und Hypnoreisen welche sich abwechselten mit Aktivitäten in der Natur wie eine Wanderung auf die Bäckeralm oder einem "Nature-Walk". Die weiblichen und männlichen Aspekte des "Seins" und "Tuns" wurden also in der Praxis gelebt. Und wie immer wurden wir auch auf der phyischen Ebene bestens genährt.

Bäckeralm

Apropos männlich. Ich habe mich sehr gefreut, dass wir einen ausgeglichenen Mix von Männern und Frauen an diesem Treffen hatten. Es zeigt sich, das systemische Hypnotherapie und damit die intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Weg und den eigenen Themen endlich auch bei den Männern angekommen ist. Ich